Startseite
Wir über uns
Kontakt
News
Verein-Aktuell
Energien
Links
Impressum
Datenschutz

 

Energien

VW Golf Caravan

Skoda Oktavia

Hier stellen wir Ihnen ein Pflanzenölauto vor:
Das Auto wird vom 1. Vorsitzenden Hubert Burger gefahren.
Erfahrungsbericht

Technische Daten:

  • VW-Caravan Diesel
  • Erstzulassung 02.01.2003
  • 100 PS
  • 1,9 Liter Hubraum
  • VW-Pumpe-Düse Motor
  • Eintanksystem
  • Umbau auf Pflanzenöl durch die Firma Wolf 04/2003
  • Problemlose Laufleistung 18.000 km mit Rapsöl, anderen Pflanzenölen (kein Biodiesel) oder Diesel möglich. Problemloser Betrieb bis Minus 20 Grad, bei niedrigen Temperaturen etwas Diesel zutanken.

erkennbare Umbauten:

  • Dieselleitung
  • Dieselvorwärmung

nicht erkennbare Umbauten:

  • Die Motorsteuerdaten wurden an das Pflanzenöl angepasst und auf dem Speicherchip im Motor hinterlegt.
  • TÜV-Abnahme und Eintrag (wird von der Umbaufirma erledigt) erfolgt in den Kraftfahrzeugpapieren.
  • Motorgarantie wird von der Umbaufirma übernommen

Tankstelle:

  • Lagerung des Pflanzenöls (Salatöl) ohne Vorschriften, in jeder Menge erlaubt. Betankung erfolgt durch handelsübliche (Baumarkt) Dieselpumpe.

Pflanzenölbezug:

  • Pflanzenölbezug ist in allen Lagerhäusern im Umkreis in jeder Menge möglich.
  • Nennung der Bezugsquellen ist auf Anfrage möglich.                                   

1. Jahr

Zwischenzeitlich habe ich meinen Golf IV TDI 25.000 km in allen Jahreszeiten gefahren.
Es sind keine Probleme aufgetreten.
Das Fahrverhalten und die Verbrauchswerte haben sich durch den Umbau nicht verändert.
Die oft vermuteten Probleme im Winter bei starken Minustemperaturen sind nicht aufgetreten.
Selbst bei 20 Grad unter Null war ein problemloses Starten des Motors möglich.
Bei Fahrten über grössere Strecken habe ich verschiedene Tankmöglichkeiten genutzt.
In Deutschland wurde bei Aldi oder Norma nachgetankt, im Ausland habe ich normales Diesel zugetankt.
Auch eine Mischung der verschiedenen Kraftstoffarten haben keine Veränderungen hervorgerufen. 

Ich komme nach 1 Jahr fahren mit Pflanzenöl zu folgendem Ergebnis: 

-keine Probleme- 

2. Jahr

Zwischenzeitlich ist mein Golf 50.000 km gelaufen. Ich kann nur Positives
über die bisherige Zeit berichten. Es liegen zwei Winter mit Temperaturen
unter 20 Grad und zwei Sommer mit extremen Plustemperaturen hinter mir.
Bei keinen Witterungsverhältnissen traten Probleme mit dem Fahrzeug auf.
Gefahren wurden sowohl Kurzstrecken, als auch lange Urlaubsreisen mit mit
Fahrtstrecken von 1.500 km. Getankt wurde überwiegend Rapsöl aus heimischer
Erzeugung. Bei Auslandsfahrten wurde Diesel zugetankt. Bei langen Fahrten im
Inland wurde bei ALDI normales Speiseöl nachgetankt.

-keine Probleme-


3. Jahr

keine Besonderheiten
Keine Probleme !!!

4. Jahr

Laufleistung aktuell am 29.06.2007 93.000 km. Keine Probleme!

Zusammenfassung::
Bisher keine Probleme die im Zusammenhang mit dem
Pflanzenölbetrieb des Autos stehen



Hubert Burger

Hier stellen wir ihnen noch ein  Pflanzenölauto vor
Es wird von der Familie Kiehl gefahren

Skoda Oktavia,
100 PS, Pumpe/Düse Motor.
Baujahr 05/2002.

Umgerüstet  07/2003.
Seitdem sind wir mit dem Fahrzeug
ca. 10.000 km ohne  jegliche Probleme gefahren.
Die bisherigen Wintererfahrungen  sind durchaus positiv.

Familie Kiehl

Wenn sie weitere Informationen möchten wenden sie sich bitte an die in Kontakt genannten Adressen